Über uns

Lerne auf dieser Seite kennen, wer hinter dem Projekt SDG 18 steckt und wie Du uns tatkräftig und / oder finanziell unterstützen kannst.

Hallo! Ich bin Madeleine Genzsch. Die Nachhaltigkeitsdebatte um die innere Dimension zu erweitern, das ist seit vielen Jahren mein Herzensanliegen. Die Idee, ein 18. SDG ins Leben zu rufen, es auszuarbeiten und bei den Vereinten Nationen einzureichen, ist 2018 in der Initiative Das Wandelwerk gereift, seit Januar 2021 arbeiten wir in enger Kooperation mit dem Verein Regionale Resilienz Aachen e.V., um die Ideen und Forderungen rund um SDG 18 weiter zu schärfen und in ein wissenschaftliches Gesamtkonzept einzubetten. Das Projekt wird gefördert durch die Stiftung Jürgen Kutsch.

Das Projekt SDG 18 ist ein Gemeinschaftsprojekt. Es soll Menschen, Initiativen und Institutionen miteinander vernetzen, die eine ähnliche Vision vereint. Alle Wegbegleiter:innen die sich aktiv für den inneren Transformationsprozess engagieren möchten, sind eingeladen den gemeinsamen Weg als gleichwertiger Projektpartner mitzugestalten, als Förderer finanziell zu unterstützen oder die Vision einfach nur ideell mitzutragen.

Um den administrativen Aufwand im Hintergrund zu bewältigen, diese Seite mit Inhalten zu füllen, Vernetzungsarbeit zu leisten, die Fäden zusammen zu führen, Veranstaltungen zu organisieren oder Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben, um die Sichtbarkeit und den Dialog rund um SDG 18 zu forcieren, hat sich eine Arbeitsgruppe aus Studierenden, Wissenschaftler:innen, engagierten Bürger:innen und spirituellen Menschen gefunden.

.

Foto: Genevieve Barth Photography

Mitmachen

Tatkräftig

Wenn Du Dich von unserer Vision berührt fühlst, die Message in die Welt tragen möchtest oder die Arbeit rund um SDG 18 tatkräftig unterstützen möchtest, dann melde Dich und wir überlegen gemeinsam, wie wir Deine Stärken und Ideen mit einbringen können.

Ansprechpartnerin: Madeleine Genzsch
mg@sdg18.de

Spenden

Die Arbeit rund um SDG 18 ist unsere Herzensangelegenheit, sie wird daher ausschließlich von ehrenamtlichen Helfern organisiert. Beitragsfrei regelmäßige Veranstaltungen auf die Beine zu stellen, Aktivitäten zu planen und durch Kommunikationsmaßnahmen Sichtbarkeit zu generieren, ist mit Kosten verbunden und bedarf zusätzlicher Unterstützung in Form von Spenden. Um unsere Arbeit mit Ihrer Spende zu unterstützen, nutzen Sie bitte das Spendenkonto unseres Partnervereins:

Regionale Resilienz Aachen e.V.
Ethik Bank
IBAN: DE13 8309 4495 0003 3948 67.
Bitte als Verwendungszweck „SDG 18“ angeben.

Als gemeinnütziger Verein stellen wir Ihnen ab einer Spende in Höhe von EUR 100 gerne eine Spendenquittung zur Vorlage beim Finanzamt aus.

Von Herzen vielen Dank